Zum Inhalt
psycholinguistics laboratories

Willkommen zu den psycholinguistics laboratories

Mitarbeiter*innen des Teams Empirische und experimentelle Linguistik des Deutschen - Psycholinguistik © Roland Baege
Mit­ar­bei­ter*innen des Teams Empirische und ex­peri­men­telle Linguistik des Deut­schen - Psycholinguistik
Logo des psycholinguistics eyetracking laboratory © TU
psycholinguistics EEG laboratory © TU
Logo des psychoinguistics reaction time laboratory © TU

Was ist Psycholinguistik?

Psycholinguistik befasst sich damit, wie Men­schen Spra­che im Kopf ver­ar­bei­ten, d.h. sie ver­ste­hen, produzieren und ler­nen. Wir verwenden unsere Muttersprache in der Regel mühelos und ganz au­to­ma­tisch. Diese aber zu erlernen ist ein langwieriger Prozess und erfordert viel Mühe. Das sieht man erst dann, wenn die voll automatisierte Sprachverarbeitung eine Störung erleidet – z.B. bei einer Aphasie, oder wenn man eine neue Spra­che lernt. Aber auch bei Kindern dauert der Erwerb der Muttersprache lange Jahre und ist erst um das 13. Le­bens­jahr ab­ge­schlos­sen. In der Psycholinguistik wird auf diesen vie­len Forschungsgebieten – Sprachverarbeitung, Spracherwerb, Sprachpathologie – mit­hil­fe von ex­pe­ri­men­tel­len Me­tho­den gearbeitet.  In unserem Labor verwenden wir haupt­säch­lich die Eye-Tracking Methode, die EEG-Methode und die Messung der Reaktionszeit.

Einen Überblick, wie Spra­che unsere Weltsicht bestimmt, er­hal­ten Sie in der Antrittsvorlesung an der TU Dort­mund von Frau Prof. Dr. Barbara Mertins am 15. Januar 2016 auf Youtube.

Der Twitter-Kanal der psycholinguistics laboratories:

Der Youtube-Kanal der psycholinguistics laboratories:

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Cam­pus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Cam­pus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Cam­pus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Direkt auf dem Cam­pus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duis­burg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, au­ßer­dem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Cam­pus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Cam­pus Nord und Cam­pus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zu­rück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.