Zum Inhalt

Forschungsstelle Jugend - Me­di­en - Bil­dung

Infografik der Forschungsstelle Jugend - Medien - Bildung © FJMB

Die Forschungsstelle Jugend – Me­di­enBil­dung ist eine in­ter­dis­zi­pli­nä­re und hochschulübergreifende Ko­ope­ra­ti­on zwischen dem Lehrstuhl Neuere Deutsche Literatur/Elementare Vermittlungs- und Aneignungsaspekte (Prof. Dr. Gudrun Marci-Boehncke) an der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund und dem Institut für Philosophie an der Pädagogischen Hoch­schu­le Ludwigsburg (Prof. Dr. Dr. Matthias Rath). Erforscht wer­den Zu­sam­men­hän­ge zwischen Me­di­en, Medien­nutzung, ver­schie­de­nen Handlungs- und Ziel­grup­pen und Bildungsprozessen. In der Zu­sam­men­arbeit der Bereiche Deutsch, Medienwissenschaft, Philosophie und Ethik wer­den sowohl empirische als auch theoriebildende und normative Aspekte der Medienbildung bearbeitet. Wir führen Un­ter­su­chun­gen von Medienbildungszusammenhängen entlang der Bildungskette durch und be­trach­ten dabei produktive und rezeptive Prozesse, unterschiedliche Altersgruppen, Milieus und Herkunftskulturen sowie be­son­de­re Bedarfe. Dabei ar­bei­ten wir nach dem Prinzip der "For­schenden Lehre" und verknüpfen unsere Lehrangebote mit eigenen empirischen Un­ter­su­chun­gen.

Derzeitige Ar­beits­schwer­punk­te sind:

  • Digitale Medienbildung in Schulen, Kitas, Bibliotheken und Uni­ver­si­tä­ten
  • Studien zum Medienpädagogischen Habitus und medialen Beliefs
  • Digitalität und De­mo­kra­tie in Schule und Kita
  • Mediatisierung, Di­ver­si­tät und Inklusion
  • Digital Literacy, ICT, Algorithmik, AI: Bewusstseinsbildung in der aktuellen Mediatisierung

 

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Cam­pus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Cam­pus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Cam­pus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Direkt auf dem Cam­pus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duis­burg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, au­ßer­dem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Cam­pus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Cam­pus Nord und Cam­pus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zu­rück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.